Patienteninformation Coronavirus

Die Praxisabläufe sind  weiterhin geändert, damit wir Sie und uns schützen und den Praxisbetrieb weiterhin aufrechterhalten können.

Bitte beachten Sie:

 

Coronaverdachtsfälle, Patienten mit Krankheitszeichen, wie.z.B. Fieber, Husten oder andere Anzeichen einer Atemwegserkrankung  oder Patienten, die Kontakt zu einem bestätigten Coronavirus-Infizierten hatten,  können nicht persönlich behandelt werden. Falls  ein Corona-Test durchgeführt wurde, aber noch kein Ergebnis vorliegt, dürfen die Patienten die Praxis ebenfalls nicht betreten. Auch wenn Sie sich in Quarantäne befinden bleiben Sie bitte zu Hause.

Begleitpersonen von Patienten gelten rechtlich als „Besucher“. Sie müssen nach §28b IfSG den Status „3G“ erfüllen- also geimpft, genesen oder getestet sein. Bitte zeigen Sie Ihren Nachweis unaufgefordert an der Anmeldung vor.

Auch unsere MitarbeiterInnen sind dazu angehalten, bei entsprechenden Symptomen nicht zur Arbeit zu erscheinen. Wir bitten vorsorglich um Ihr Verständnis für kurzfristige Absagen, Terminverschiebungen und eine möglicherweise schlechte telefonische Erreichbarkeit, die unweigerlich eintreten werden.

Sagen Sie Ihren Termin bitte telefonisch, per Mail oder Fax  rechtzeitig ab.

Wir bieten weiterhin an,  Termine telefonisch oder per Videosprechstunde durchzuführen. Melden Sie sich dafür in den telefonischen Sprechzeiten an der Anmeldung bzw senden Sie uns eine Nachricht per Mail oder Fax. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Beim Betreten der Praxis tragen Sie  bitte ordnungsgemäß  Ihre medizinische Maske, also im Sinn der Verordnung sogenannte OP-Masken, FFP2-Masken oder diesem Standard vergleichbare Masken (KN95/N95) und desinfizieren Sie sich sofort die Hände. Ein Desinfektionsspender steht direkt im Eingangsbereich. Kinder unter 14 Jahren, die aufgrund der Passform keine medizinische Maske tragen können, dürfen ersatzweise eine Alltagsmaske nutzen.

Personen, die eine Verpflichtung zum Tragen einer Maske nicht beachten, können nicht in unseren Praxisräumen behandelt werden.

Halten Sie bitte immer Abstand, mindestens 1,5m.

Bitte verbringen Sie die Wartezeit auf Ihr Kind nicht im Wartezimmer. Es dürfen sich maximal nur 6 Personen im Wartezimmer aufhalten.

Rezepte  und Verordnungen können abgeholt werden. Bitte bestellen Sie die Rezepte und Verordnungen mindestens 24 Stunden vor und denken Sie an die Versichertenkarte.

Falls die Versichtertenkarte bereits für dieses Quartal vorgelegen hat dürfen wir Ihnen im aktuellen Quartal Rezepte (außer BTM) und Heilmittelverordnungen zusenden.

Unsere weiteren Corona-Maßnahmen erfahren Sie durch ein Infoblatt. Dieses hängt im Wartezimmer aus und kann Ihnen an der Anmeldung ausgehändigt werden.

Die aktuelle Situation stellt weiterhin für alle eine große Herausforderung dar. Nehmen Sie bei Unterstützungsbedarf gerne zu uns Kontakt auf.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und mit besten Wünschen für Ihre/eure Gesundheit.

Ihr Praxisteam

Menü